Klettersteig Gerardo Sega

 Schwierigkeit:  B/C
 Gesamtdauer:  4h30min
 Sterne:  ****
 Ausgangspunkt:  Madonna della Neve (1081m)
 Gipfel:  Kein Gipfel
 Gebirge:  Gardaseeberge (Südtirol)    
 Datum:  13.06.2009

Anfahrt von Avio Richtung Valle dei Molini. Es kann gleich in der ersten Kehre geparkt werden. Wir fahren allerdings weiter und weiter und parken oben auf dem Pass am Wegesrand.

 

 

 

Aufstieg:

Von hier folgen wir dem breiten Fahrweg und gehen zum Kirchlein Madonna della Neve. Von Madonna della Neve geht der Weg 653 auf alten Wirtschaftswegen bergab.


Nach einer halben Stunde zweigt links der schmaler Pfad 685 ab und führt durch den Wald leicht ansteigend zum Einstieg des Klettersteigs. Dieser befindet sich in einem riesigen Überhang und macht einen sehr imposanten Eindruck. Zuerst geht es eine kurze Leiter hinauf, dann über die gelben Felsen zu einem nach links verlaufenden Band. Dieses ist teilweise so schmal, dass nicht mal ein Fußbreit Platz ist. Senkrecht abwärts geht es allerdings einige hundert Meter. Das Band führt um den linken Felsgrat herum und bietet tolle Fotomotive. Anschließend geht es über Felsen und durch Wald steil aufwärts und zur erneuten Querung der riesigen Apsis. Diesmal von links nach rechts und auf einem wesentlich breiteren Band und ohne Sicherung. Der weitere Weg führt rechts um eine Felsnase und weiter steil durch Wald und Felsen (teils verseilt) aufwärts. Nach einer letzten steilen felsigen Stelle kommen wir unvermittelt zum Ausstieg. 

 

Abstieg:

Bei Prati della Cola erreichen wir das Ende des Klettersteigs und gehen etwa eine halbe Stunde bergab zurück zur Kirche Madonna delle Neve.

 

Zeiten:

Parkplatz – Einstieg Klettersteig: 1 Stunde. Klettersteig: 3 Stunden

Abstieg: 30 Minuten.

Gehzeit insgesamt: 4,5 Stunden.


Wanderroute 709447 - powered by Wandermap